Angeln

Świnoujście ist ein Anglerparadies. In den umgebenden Gewässern kommen zahlreiche Süßwasser-, Salzwasser- und Wanderfischarten vor. Die Angler fangen hier besonders im Juni und Oktober viele Prachtexemplare der Arten Zander, Brachse und Hecht. Vom Frühjahr bis zum Herbst kommen hier massenweise Flussbarsche und Rotaugen vor, von denen man innerhalb einer Stunde 4-5 kg fangen kann. Auch Aale gelangen zahlreich aus dem gesamten Odereinzugsgebiet hierher. Gegen Ende des Herbsts herrschen der Flussbarsch und die Quappe vor, es gibt aber auch Flunder und Schollen. Hier entlang wandern zum Fluss Drawa der Königslachs und die Meerforelle, die über 20 kg schwer werden können. In den flachen Gewässern der Meeresenge der Swine können prächtige Schleie, Karauschen und Giebeln geangelt werden.

Besonders empfehlenswert sind Fischgebiete in der Region des Viertels Karsibór, wo Fischer- und Wassersportlager zu finden sind. Es lohnt sich auch in Przytór und Łunowo vorbeizuschauen. Die besten Stellen zum Fischen im Meer sind die Wellenbrecher in der Mündung der Swine zur Ostsee. Es gibt hier reiche Fanggebiete von Süß- und Salzwasserfischen: Aalmutter, Flunder, und der unglaubliche Gewöhnliche Hornhecht, der gegen Ende der Heringssaison im Frühjahr in Erscheinung tritt. Ab und zu schwimmen auch Heringsschwärme heran.                Sie können mit Girlanden goldener Hacken und zwar mit mehreren Hacken auf einmal, oder aber mit nasser künstlicher Fliege gefangen werden. Beim Angeln von Raubfischen werden meistens Pilker, Twister, sowie Fleischköder genutzt. Karpfenfische werden mit einem breiten Spektrum unterschiedlicher Köder gefangen, die in Anglerläden in Świnoujście zu kaufen sind.

Im Sommer werden Anglerfahrten zur See in der Pommerschen Bucht veranstaltet. Bei diesen Fahrten können schöne Zander, Barsche, Brassen, Plattfische und Seeteufel, die unter Schutz stehen, geangelt werden. Ab und zu kommen auch Reinanken und Seehasen vor.                                                       

Viele schöne Eindrücke vermittelt auch das Angeln vom Strand aus, wo man ein Sonnenbad mit aktiver maritimer Erholung verbinden kann. Am besten ist es, auf einer Sandbank zu waten und mit einer schweren Angel mit Schwimmer die weitläufigen Untiefen und Grundböschungen zu erkunden. Diese Art des Angelns ist nur im Sommer möglich, wenn die Wassertemperatur 19 - 20°C übersteigt. Die besten Ergebnisse sind nach einem Sturmwetter zu erwarten.
 Wenn Fische gefangen werden, die einem unbekannt sind, lässt man diese wieder umgehend ins Wasser frei.

Alle Personen, die am Angeln in den Gewässern um Świnoujście interessiert sind, finden ausführliche Informationen im Buch von Wrzesław Mechło mit dem Titel „Przyroda pomorskich wysp“ (Die Natur der pommerschen Inseln), in welchem vier Kapitel der Anglerausrüstung und der Angeltechnik gewidmet sind. Das Buch umfasst zudem Beschreibungen der wunderschönen Natur, die uns beim Angeln umgibt.

Wir befinden uns schließlich in einer Stadt, die zur Hälfte auf dem Wasser und zur Hälfte auf Inseln voller Wälder, Parks und malerischen Fleckchen liegt.

Auf Wiedersehen am Wasser.

 

Textautor: Wrzesław Mechło

 

                      

           INFORMATIONEN FÜR ANGLER

 

W ramach naszej witryny stosujemy pliki cookies w celu świadczenia Państwu usług na najwyższym poziomie, w tym w sposób dostosowany do indywidualnych potrzeb. Korzystanie z witryny bez zmiany ustawień dotyczących cookies oznacza, że będą one zamieszczane w Państwa urządzeniu końcowym. Możecie Państwo dokonać w każdym czasie zmiany ustawień dotyczących cookies. Więcej szczegółów w naszej Polityce Cookies.

Zamknij